Ein Kleid für eine junge Dame

Eine junge Dame hat im kommenden Jahr ihren großen Tag und ich freue mich, dass sie sich dafür entschieden hat, ihr Kleid bei mir anfertigen zu lassen.

Sie ist zauberhaft, hat einerseits ganz klare Vorstellungen, ist aber, ihrer Jugend entsprechend, voller Ideen und noch ein wenig unentschlossen. Und so kommt es, dass ganz unterschiedliche Ideen zwischen uns diskutiert werden: Mit oder ohne Schnürung im Rücken, mit Trägern oder ohne, vielleicht ein V-Ausschnitt?

Ähnlich sieht es mit der Stoffwahl aus. Auf jeden Fall sind Farbe und Spitze mit dabei. Mittlerweile konkurrieren noch drei Spitzen, die kaum weniger Gemeinsamkeiten haben könnten, um die Gunst der Dame. Die erste ist eine rosa 3D-Spitze mit Schmetterlingen, die sich aus dem Untergrund lösen und zu flattern scheinen, die zweite ist eine hellblaue mit cremefarbenen Akzenten und die dritte eine ganz zarte französische Spitze, die einen Hauch blush in sich trägt. Und noch schwieriger wird es in der Kombination – mit Satin? Mit Taft? Mit schlichter Baumwolle?

Wir haben nach einigen Probesessions zu jeder Spitze eine passende Stoffauswahl getroffen. Und ein paar Treffen später auch die entsprechend am besten passenden Schnitte. Jetzt fertige ich drei Kleider – eines davon soll schließlich zum Tragen kommen.

Ich bin sehr gespannt, wofür sich die junge Dame entscheiden wird. Sie hat noch bis zum Mai Zeit.

Eure Sandra von elbfeeberlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.