Charlotte, ihr Kleid – und ich

Manche Kundinnen werden definitiv im Gedächtnis bleiben. Charlotte gehört dazu.

Im Oktober vergangenen Jahres bestellte sie bei mir via Etsy für ihre eigene Hochzeit eine abnehmbare Schleppe. Der Gürtel sollte mit Perlen und die Schleppe mit Spitze bestickt sein. Ich schlug ihr vor, Motive ihres Haarschmucks einzuarbeiten – sie fand die Idee großartig.

Während wir uns über die Fortschritte via mail unterhielten, kam am 13. November folgende Nachricht:

May have another job for you… My friend is getting married and I need a red bridesmaid dress. The problem is I need it for February. I have looked online, everywhere and cannot find the style she is looking for.Ich möchte dazu sagen, dass Charlotte Engländerin ist, was ihre Bedenken durchaus noch verständlicher macht.

Natürlich hatte ich Lust auf dieses Brautjungfernkleid – schließlich mache ich die nicht so oft, viel häufiger bin ich für die Braut zuständig. Via Pinterest und Etsy machte ich ihr Spitzen- und Materialvorschläge, wir tauschten die genauen Maße aus. Ein richtig rotes Kleid mit einer aufregenden Perlen-besetzten Spitze würde das werden. Kurz vor Weihnachten war ich fertig damit. Weil ich aus Erfahrung wusste, dass im Weihnachtspaketverkehr gern mal etwas verloren geht, habe ich es am 6. Januar abgeschickt.

Anfang Februar, ich war gerade im Winterurlaub, bekam ich von Charlotte eine Nachricht mit der Frage, ob ich das Kleid schon abgeschickt hätte und dass sie sich sehr darauf freue – ich bekam einen Riesenschreck. Sofort verdächtigte ich DHL. Die Sendungsverfolgung ergab, dass das Paket vom Empfänger am 11. Januar abgelehnt worden sei und daher auf dem Rückweg zu mir. Charlotte bekam einen ebensolchen Schreck. Ihr Verlobter, wohin die Sendung gehen sollte, hatte versehentlich die Lieferung abgelehnt. Als ich aus dem Winterurlaub heimkam, war das Kleid noch nicht da und ich bangte. Währenddessen recherchierte ich, wie das Kleid am schnellsten wieder nach England geschickt werden konnte – mit DHL express.

Fünf Tage vor dem Hochzeitstermin kam es schließlich an. Ich schickte es sofort wieder ab – und Charlotte konnte das Kleid zur Hochzeit ihrer besten Freundin tragen.

Die Bewertung, die sie mir auf etsy gab, zeigte mir wieder einmal, warum ich meine Arbeit so liebe:

Sandra made me a red bridesmaid dress for my best friends wedding. She provided many material options, respecting the budget and giving good advise. The dress had a beautiful lace bodice and corset back which fit snuggly and was flattering on the waist line. The skirt was layered with chiffon which gave it that „floaty“ look. The dress was very well made with no visable stitching, a modesty slip, and even removable straps! (which I did use in the end) Sandra was always friendly, responsive, punctual and even though the courtier was late, she did everything and beyond to make sure it was right on the day!

 

Eure Sandra von elbfeeberlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.