Im Corona-Griff

Die Corona-Krise hält uns alle fest im Griff. Doch glücklicherweise zeigt sich auch hier wieder, dass frau auch als Einzelunternehmerin nicht ganz allein ist.

Und weil es momentan gilt, das Social distancing einzuhalten (wobei ich ja nach wie vor lieber von physical distancing reden möchte, aber das nur in Klammern.), hat Manuela von feinimdesign eine Interviewrunde über Social Media ins Leben gerufen.

Manuela arbeitet wie ich u.a. als Hochzeitsdienstleisterin und darüber habe ich sie auch bei Instagram gefunden und wir folgen uns gegenseitig schon eine kleine Weile.  Sie bietet ganz persönliche Papeterie für Hochzeitsfeste – und weil ihr dabei die Nachhaltigkeit genauso wichtig ist wie mir bei der Mode, schwimmen wir da ganz auf einer Welle.

Schaut mal auf www.feinimdesign.de.

Vor einigen Tagen postete sie eine Aktion, die sie sich ausgedacht hat. Sie interviewt HochzeitsdienstleisterInnen zu ihrer aktuellen Situation, aber nicht nur dazu, wie sie dem Höhlenkoller entgehen, sondern auch, welche Projekte jetzt durchgeführt werden, in dieser Zeit des öffentlichen Stillstands. Und auch soll es darum gehen, was wir für die Zukunft planen und unseren KundInnen empfehlen. Denn schließlich, und das ist das Gute: Diese Zeit wird definitiv vorbeigehen.

Dann wird wieder gefeiert!

Bis dahin: Bleiben wir in digitalem Kontakt!

Am Freitag beginnt die Interviewrunde auf Instagram mit Manuela und ich darf als Erste Antworten geben. Die Uhrzeit gebe ich rechtzeitig bekannt.

 

Ich freue mich auf Euer Feedback.

 

Eure Sandra von elbfeeberlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.