Mit der Winterkollektion

 

….bin ich in diesem Jahr wirklich spät dran. Corona-bedingt. 

Die Richtung ist schon da. Inspiration ist die Arbeit von Josef Albers, dem Bauhaus-Künstler und seiner Frau Anni. Albers sah Farben ganz neu und ließ sie bewusst miteinander agieren. Beim Designen ging er  immer erst von den Materialeigenschaften aus, die die Grundlage für Form und Funktion bildeten.

Anni Albers, Textilkünstlerin, benannte es als Dilemma, wenn eine Arbeit mit Fäden entstehe, werde sie als Handwerk betrachtet, auf Papier sei sie Kunst. 

Doch ich sehe es auch als Vorteil: Die Arbeit aus Fäden ist oftmals gebrauchsfähiger.  Sie kann jeden Tag angezogen und getragen werden, ist dem Konsumenten, der Konsumentin, ganz nah.

Die Interaktion der Farben – auf Grundlage der Eigenschaften des Materials, der vielen vielen unterschiedlichen Fäden- soll meine Kollektion bestimmen. 

Eure Sandra von elbfeeberlin

Blogpost070920

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.