Lagebericht und aktueller Gemütszustand

 

Mai/Juni sind ja immer so ähnlich wie November/ Dezember – arbeitstechnisch, was die Auftragsdichte und die Dringlichkeit angeht. 

Die Art der Aufträge unterscheidet sich natürlich sehr.

Vor Weihnachten sind es die Pullover und Weihnachtsgeschenke, die fertig werden müssen.

Vor dem Sommer sind die Brautkleider fällig.

Beide haben gemeinsam: Alles soll perfekt und natürlich rechtzeitig fertig sein.

Während ich mich vor Weihnachten dann auf den Hüttenurlaub mit unseren Freunden freue, sind es jetzt das Meer und der Sonnenschein, denen ich mich entgegensehne.

Eure Sandra von elbfeeberlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.