Gerade noch einmal gut gegangen

 

Puh. Das war wirklich Glück. 

Für meine blühende Glyzinie im Garten hatte ich gerade rechtzeitig die richtige Idee und konnte die Produkte ein paar Tage vor dem Sturm, der dann fast alle Blüten herunterwehte, noch fotografieren.

Und ich sah nach dem Sturm wieder einmal, warum die Glyzinie völlig zu Recht Blauregen heißt, denn der Rasen war danach über und über mit kleinen blauen Blüten übersäht.

Ich hatte mir dieses Mal für eine Mini-Zwischen-Kollektion folgendes ausgedacht: Zu einer meiner beliebtesten Rockformen habe ich drei abnehmbare Schleppen designt, die besonders für diesen oben schmalen Schnitt gut geeignet sind. Hinzu kommt, dass ich den Rock (die Form steckt u.a. im Rock „Lorelei“) in unterschiedlichen Farben anbieten kann.

Dazu gibt es noch ein neues und sehr schlichtes Seidentop, das zu diesem Rock, aber auch zu vielen anderen Stücken von mir passt. Das habe ich aber erst jetzt, nach dem Sturm, geschafft zu fotografieren. 

Diese Mini-Kollektion heißt – Tada – „Glyzinie“ und ich werde sie in diesen Tagen in den Shop und auf meiner Website einpflegen.

Eure Sandra von elbfeeberlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.